Seminar "Absturzsicherung"

IMG 20170419 WA0005 3

Am Samstag, dem 8.4.2017 fand in der Unterkunft des OV Stolberg eine gemeinsame Ausbildung der 2. Bergungsgruppen des OV Stolberg und des OV Köln-Ost statt. Der Gruppenführer der B2 des OV Stolberg Peter Boell konnte für dieses Seminar den Hauptbrandmeister Markus Löbbeke der Berufsfeuerwehr Stolberg, der ausgebildeter Höhenretter ist, als Ausbilder gewinnen. 8 Helfer aus Stolberg und 8 Helfer aus Köln erfuhren zunächst in einer theoretischen Unterweisung, wie ein absturzgefährdeter Bereich definiert wird, was  beim Absturz passiert, wie PSA richtig benutzt und angelegt wird. Ein weiterer Schwerpunkt war die rasche Erste Hilfe nach einem Absturz zur Vermeidung eines Hängetraumes sowie eine ausführliche Gerätekunde. Nach einem schmackhaften Mittagessen wurden die theoretischen Kenntnisse auf dem Übungsgelände der Unterkunft praktisch umgesetzt und erprobt. Der Ortsbeauftragte Wolfgang Geicht bedankte sich bei den beteiligten Gruppenführern Peter Boell (Stolberg) und GrFü Thomas Endres (Köln-Öst) für ihr besonderes Engagement sowie bei Hauptbrandmeister Markus Löbbeke  (BF Stolberg) für die hervorragende Ausbildung. Alle Beteiligten lobten noch einmal die besondere Betreuung durch die OV-Köche Gabi und Günter Nießen. Der zweite Teil der praktischen Ausbildung wird in Kürze in Köln stattfinden. 

Einsatzübung des Technischen Zuges

IMG 2013 640x425

Am Montag, dem 3. April alarmierte der Ortsbeauftragte die Helfer des Technischen Zuges zu einer nicht angekündigten Einsatzübung. Während die Fachgruppen B1, B2, Infrastruktur un Beleuchtung sich einsatzfertig machten, rückte der Zugtrupp bereits aus, um auf dem Parkplatz im Sochbachtal einen Bereitstellungsraum mit Führungsstelle einzurichten. Nach dem Marsch in den Bereitstellungsraum wurden die Einheiten einzeln abgerufen und in den Bereich des Hasselbachs gelotst. Dort galt es Einsatzaufgaben wie Pumparbeiten, Ausleuchtung der Brücke und des vorgelagerten Parkplatzes sowie Bau einer Seilbahn und Abstützung der Fußgängerbrücke zu bewältigen. Gegen 21.00 Uhr wurde die Übung nach Lösung der Einsatzaufgaben beendet und zur Nachbesprechung die Unterkunft angefahren.

Nachruf Gerhard Escherich

Escherich Gerhard

 

Nachruf

Die Kameradinnen und Kameraden des THW Freundeskreis Geschäftsbereich Aachen trauern um ihren langjährigen Kameraden und Sprecher

Gerhard Escherich
Träger des Bundesverdienstkreuzes

der am 24.03.2017 verstarb.

Der Verstorbene war seit dem Jahre 1962 ehrenamtlich im THW z.B. im Luftschutzdienst sowie in der Fernmeldegruppe tätig.

Im Jahre 1970 wurde er hauptamtlicher Geschäftsführer im Bereich Aachen.

Aufgrund seiner vielen Einsätze im In- und Ausland erhielt er verschiedene Auszeichnungen, wie

            das Helferabzeichen in Gold mit Kranz
            die Verdienstmedaille der Fédération National der Protection Civile Francaise
            die Ehrennadel der Feuerwehr der Stadt Aachen
            die Verdienstmedaille des niederländischen Katastrophenschutz
            das THW Ehrenabzeichen in Gold
            das THW Ehrenabzeichen des Präsidenten
            die Verdienstmedaille 2. Klasse in Silber f. Mut u. Hingabe der franz. Republik

Nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst zählte er zu den Gründern des THW Freundeskreis im Geschäftsbereich Aachen, dessen Sprecher er ab 2014 war.

Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen und der Familie.

Wir werden Gerhard Escherich stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Einsatz nach Großbrand

25.3.2017

Großbrand Käthe Koch 2017 091 486x640

Am Samstagabend forderte ein Großfeuer der Stufe 4 die Einsatzkräfte der Feuerwehr Stolberg und des THW OV Stolberg.

Im Außengelände eines Entsorgungsbetriebs im Gewerbegebiet brannte auf einer Fläche von über 200 Quadratmetern der meterhoch aufgestapelte Restmüll in einer offenen Müllbox. Die Flammen drohten auf eine angrenzende Halle, in der auch ein Gefahrstofflager eingerichtet ist, überzugreifen. Durch ein Großaufgebot der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf die Halle verhindert werden. Bereits frühzeitig wurde die Beleuchtungsgruppe des technischen Zuges zur Ausleuchtung der Einsatzstelle alarmiert. Mit Lichtmastanhänger und Powermoon unterstützten die THW-Helfer bis zum Ende des Löscheinsatzes die eingesetzten Löschzüge.

Link Stolberger Zeitung: http://www.aachener-zeitung.de/lokales/stolberg/grossbrand-in-stolberger-recyclingbetrieb-1.1587557

fast 40 Mann un ene Unimog

rosenmontag gruppe

 

Das THW Stolberg nimmt traditionell am Stolberger Rosenmontagszug teil. Bei verhältnismäßig gutem Wetter gingen 38 Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes mit im Rosenmontagszug der Kupferstadt.

Unter dem Motto "Ob im Tresor oder hinter Wände, ihr Geld ist bei uns in guten Händen" verkleideten sich alle Teilnehmer als Panzerknacker. Bewaffnet mit ausreichend Wurfmaterial und guter Karnevalsmusik stürzten sich die Fussgruppe angeführt vom Unimog ins jecke Getümmel.

<-- Bildergalerie

Startseite | Kontakt | Anfahrt | Sitemap Counter

© THW OV STOLBERG (Rheinl.), Oststraße 63, 52222 Stolberg; Tel. +49 2402 24708

Disclaimer | Suche | Impressum

2011. THW Stolberg
By: Fresh Joomla templates