Zweiter Platz für die THW-Jugend Stolberg

 VH 2323 640x424

Am 14.10.2017 fand der Bezirkswettkampf der Geschäftsführerbereiche Aachen und Köln im Brückenkopfpark Jülich ausgerichtet durch den Ortsverband Jülich statt. Wettkampfmannschaften der THW-Jugend aus Bad Honnef, Bergheim, Eschweiler, Euskirchen, Herzogenrath, Jülich und Stolberg traten in zwei Durchläufen gegeneinander an.

Wettkampfidee war ein Einsatz der Jugendgruppe, die nach Einbruch der Dämmerung von der Polizei zu zur Unterstützung bei der Suche nach Diebesgut in einem Kanalschacht gerufen wird, da sie sich zufällig in der Nähe befindet. Dazu mussten bei diesem Szenario verschiedene Aufgaben, wie der Transport von Gerät über Hindernisse, das Ausleuchten der Einsatzstelle, Holzarbeiten und das Anheben eines Kanaldeckels mit einem Kettenzug unfallsicher gelöst werden.

Die Wettkampfmannschaft von acht Personen, musste die Aufgaben in 60 Minuten bearbeiten bzw. lösen. Dabei wurde Sie durch drei Bahnschiedsrichter kontrolliert und bewertet. Nach der vorgegebenen Zeit wertete das Schiedsrichterteam die Punktelisten aus, wobei die benötigte Zeit eine untergeordnete Rolle spielte. Das Stolberger Team hatte als einzige die Aufgabe in der vorgegebenen Zeit gelöst und auch die Holzarbeiten ordnungsgemäß fertiggestellt. In der abschließenden Bewertung hatten die 8 Junghelferinnen und Junghelfer aus Stolberg die zweithöchste Punktzahl von den sieben gestarteten Teams und wurden nur durch die Herzogenrather THW-Jugend geschlagen, die jetzt den Bezirk Aachen bei dem kommenden Landeswettkampf vertreten werden. Der Geschäftsführer Wolfgang Friebe betonte bei der Siegerehrung, dass alle gestarteten Mannschaften hervorragende Leistungen gezeigt haben. Dabei wurde vieles neu gelernt und mit viel Spaß das Können der angetretenen Gruppen vertieft . Der Ortsbeauftragte Wolfgang Geicht bedankte sich bei den Jugendlichen für den gezeigten Einsatz und die hervorragenden Leistungen und ganz besonders bei den Jugendbetreuern Lisa Pyritz und Maurice Stukenbröker für die fachliche Vorbereitung der Wettkampfmannschaft.

 VH 2376 640x427

 VH 2395 640x406

 VH 2427 640x427

IMG 0047 640x413

IMG 0080 640x398IMG 0121 640x423

Neuwahlen der THW-Jugend Stolberg

 

THW Jugend Stolberg 13 640x405Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der THW-Jugend Stolberg
Am 22.September 2017 fand die turnusgemäße Jahreshauptversammlung der THW-Jugend Stolberg e.V. statt. Die amtierende Jugendbeauftragte Bianca Schmitz und der Versammlungsleiter berichteten in Anwesenheit des THW-Ortsbeauftragten Wolfgang Geicht berichteten der Versammlung über die Aktivitäten der THW-Jugend in den Jahren 2016 und 2017.
Dem Jahresbericht der Jugendbeauftragten war zu entnehmen, dass der Mitgliederstand deutlich erhöht hat und die Dienstteilnahme deutlich erhöht ist. Mit 33 Mitgliedern, darunter 7 Mädchen ist die Mitgliederzahl auf einem sehr hohen Stand.
Die Jugendleiterin stellte die Aktivitäten der vergangenen drei Jahre vor. Nach der Verabschiedung der neuen Satzung im Jahr 2015 stellte die THW-Jugend mehrfach auf der Stolberger Stadtparty und bei Pfarrfesten in Münsterbusch, Velau und Breinig sowie bei der Euregioschau in Würselen seine Arbeit vor. In Kooperation mit der THW-Jugend Eschweiler und Herzogenrath nahmen die älteren Jugendlichen am Leistungsabzeichen teil. Besonders wurden die Ausstellungen bei dem Jugendfest des örtlichen Ditib-Verbandes und bei der THW-Playmobil-Aktion in Kaufhof Galleria hervorgehoben. Teilnahmen am ezirksjugendlager, Fahrten zum Phantasialand sowie Ausflüge zur Bolderhalle und zum Kletterwald ließen auch den Spaß nicht zu kurz kommen. Kooperationen bestehen mit der Waldschule-Gesamtschule Eschweiler und der Sekundarschule Stolberg.
Bei den Neuwahlen Wahlen zum Jugendausschuss wurde Nicole Steijvers zur Jugendleiterin und Christian Lüttgens zum Stellvertreter gewählt. Klaus Bank wurde Jugendsprecher und Tim Kutsch zum stellvertretenden Jugendsprecher gewählt. Weiterhin gehören Simon Reuters, Simon Lüttgens,Patrik Claer und Bianca Schmitz dem Vorstand an. Der Ortsbeauftragte dankte den scheidenden Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit und wünschte allen Jughelfern viel Erfolg für ihre Teilnahme am Jugendwettkampf 2017, der am 14.Oktober im Brückenkopfpark in Jülich stattfinden wird.
Die THW-Jugend Stolberg bietet für technisch interessierte Jugendliche, die Spaß und Spannung mögen und nach dem Motto „Spielend helfen Lernen“ ihre Freizeit gestalten möchten, regelmäßige Dienstabende freitags, alle 14 Tage von 17.30 Uhr bis 20.15 Uhr an. Info unter der Nummer des Ortsverbandes 02402 24708 oder bei einer Schnupperteilnahme an der Jugendausbildung in der THW-Unterkunft Oststraße 63.an.

LKW-Bergung in Stolberg-Atsch

Einsatz DRK 144 640x472

Während eines Grillabends wurden die Bergungsgruppen des OV Stolberg alarmiert, um einen Lastkraftwagen zu bergen, der durch den Bohlenbelag einer Fahrzeughale mit einem Hinterrad eingebrochen war. Nach kurzer Erkundung rückten GKW1 und Unimog mit Helfern der Bergungsgruppen und Infrastrukturgruppe zur Fahrzeugbergung in den Stadtteil Stolberg-Atsch aus. Nachdem zunächst ein Schwelljoch erstellt worden war, konnten die Helfer das Fahrzeug mit Hilfe von Hydropressen soweit anheben, dass das Fahrzeug wieder auf sicheren Grund gestellt werden konnte. Bis auf Kratzer am Nummernschild erlitt das geborgene, fabrikneue Fahrzeug keine Beschädigung und die Besitzer bedankten sich für die kompetente und rasche Hilfe.

Jugendausstellung bei der Pfarre St. Franziskus

thw 9 2017 050 640x342

Die THW-Jugend Stolberg nutzte während des Pfarrfestes der katholischen Pfarrgemeinde St. Franziskus in Stolberg die Gelegenheit, mit einer Ausstellung sich bei den Familien des Stadtteils Velau vorzustellen. Neben der Präsentation des GKW 1 hatte die THW-Jugend eine Schaukel aus EGS-Teilen errichtet und zeigte mit ihrem Training für den Bezirkswettkampf der THW-Jugend ein abwechslungsreiches Programm, das viele Interessierte anlockte.

Thomas Johnen im Hurrican-Einsatz

PICT0020 2 482x640

In der Nacht zum Montag entsandte das Technische Hilfswerk zehn Auslandsexperten mit unterschiedlichen Qualifikationen für den Auslandseinsatz in das Krisengebiet nach den Hurrican Irma und Harvey zur Unterstützung der deutschen Kosulate, da in den betroffenen Gebieten 220 000 deutsche Staatsbürger konsularischer Betreuung bedürfen. Im Gepäck haben die Helfer 2 komplette Campausrüstungen für das Team und eventuell betroffene Bürger, so dass die THW-Helfer auch völlig autark arbeiten können. Nach einem Zwischenstopp wegen noch nicht nutzbarer Flughäfen sollen die Helfer heute in Miami eintreffen. Quelle: Stolberger Zeitung/THW

Startseite | Kontakt | Anfahrt | Sitemap Counter

© THW OV STOLBERG (Rheinl.), Oststraße 63, 52222 Stolberg; Tel. +49 2402 24708

Disclaimer | Suche | Impressum

2011. THW Stolberg
By: Fresh Joomla templates