Beiträge

Drucken
Zuletzt aktualisiert am Montag, 02. Januar 2012 Veröffentlichungsdatum Geschrieben von Rd

Mitmachen-FAQ

Wie kann ich mitmachen?

Im THW kannst du zum Beispiel als Helfer in der Einsatzabteilung mitmachen. Dort bestreitest du im Team mit unserer Spezialtechnik die unterschiedlichsten Einsätze. Wenn du statt mit der Kettensäge lieber mit dem Kochlöffel oder der Computermaus arbeitest, so wartet unsere Führung, die Öffentlichkeitsarbeit oder unser Küchenteam auf deinen Einsatz. 

An wen kann ich mich wenden?

Unsere Internetseite hast du ja bereits gefunden. Hier findest du auch alle wichtigen Kontaktinformationen. Du kannst uns eine Mail schreiben oder uns anrufen. Oder du kommst einfach zu einem unserer nächsten Dienste vorbei. Montags zwischen 18.30 und 21.30 Uhr triffst du uns auf jeden Fall in in unserer Unterkunft Oststraße 63 in 52222 Stolberg an. 

Wie kann ich das THW unterstützen?

Du kannst das THW aktiv als Helfer unterstützen. Oder du trittst unserem Helferverein bei. Dieser hat sich zur Aufgabe gemacht, die Helfer im Einsatz aus dem Hintergrund zu fördern. So sucht er Sponsoren für neue Technik oder plant Ausflüge und Feiern, denn auch die sind für das Team wichtig.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Um beim THW mitmachen zu können musst du mindestens 10 Jahre alt sein. Ob du männlich oder weiblich bist, oder wo du herkommst spielt keine Rolle. Natürlich solltest du Lust haben, zu helfen und mit einer super Truppe zusammen zu arbeiten. 

Wie kann ich an Einsätzen teilnehmen?

Um an den Einsätzen teilnehmen zu können musst du mindestens 18 Jahre alt sein und die Grundausbildung im THW durchlaufen haben. Diese vermittelt dir den grundlegenden Umgang mit unserem Gerät. Außerdem übst du dort den Einsatz in der Gruppe. Das ist wichtig, damit du gut auf eventuelle Stresssituationen während der Einsätze vorbereitet bist und im Ernstfall jeder Handgriff sitzt.

Kann ich auch als Jugendlicher beim THW mitmachen?

Ja. Wenn du noch keine 18 Jahre alt bist, aber trotzdem in einer coolen Gruppe mit unserer Technik arbeiten willst, dann komm doch in unsere Jugendgruppe. Hier übst du genau wie die „Großen“ und bereitest die so optimal auf den Einsatz als Helfer vor. Außerdem kannst du viele saustarke Sachen erleben, wie Zeltlager, Ausflüge und Wettkämpfe. Die THW-Jugendgruppe Stolberg trifft sich jeden zweiten Freitag. Auch wenn du weiter weg wohnst ist das kein Problem, denn du wirst zu Hause abgeholt und natürlich auch wieder zurück gefahren. 

Was kann das THW mir bieten?

Das wichtigste ist wohl die Kameradschaft. Du lernst neue Freunde kennen und trainierst deinen Teamgeist. Beim THW genießt du eine umfangreiche Ausbildung, die dir auch in deinem Privatleben weiterhelfen wird. Neben der grundsätzlichen Ausbildung an unserem technischen Gerät und in der Gruppenarbeit, hast du die Möglichkeit, das große Angebot an Spezialausbildungen zu nutzen.
 
Wir bilden aus zum (zur):


•Kettensägenführer(in)
•Kraftfahrer(in)
•Maschinist(in) Stromersatzanlage
•Schweißer(in) und Brennschneider(in)
•Ersthelfer(in)
•Pressesprecher(in)
•Sprechfunker(in)
•Atemschutzgeräteträger(in)
•Gruppenführer(in)
•Experte/Expertin für Deichverteidigung und Hochwasserschutz
•Experte/Expertin für technische Ortung
•Experte/Expertin für Arbeiten an Eisenbahnanlagen

Welche Einsatzgebiete hat das THW?

Das THW wird zu technischen Hilfeleistungen in den unterschiedlichsten Fällen gerufen. Unsere Einsatzgebiete sind Umweltereignisse, das heißt Hochwasserschutz, Beseitigung von Sturmschäden oder Schneelasten. Außerdem kommen wir oft mit der OV-Logistik und der Beleuchtungsgruppe in den Einsatz, z.B. als Unterstützung der Bundespolizei.

Wo ist das THW überall im Einsatz?

Das THW arbeitet international. So sind Helfer des THW bei fast jeder Naturkatastrophe der Welt im Einsatz. Die meisten Einsätze hat das THW aber in Deutschland. Das können Einsätze auf kommunaler Ebene sein, aber auch deutschlandweit im ganzen Bundesgebiet. Das THW wird immer dorthin gerufen, wo Not am Mann ist. 

Wann finden die Ausbildungen und Dienste statt?

Wir treffen uns alle zwei Wochen Montags von 18.30 bis 22.00 Uhr zum Ausbildungsdienst. Bei diesen Treffen üben wir den Einsatz unserer Technik. So gewährleisten wir, dass im Einsatzfall alles schnell und gut geht. Deshalb sind diese Termine auch für jeden Helfer verpflichtend. Außerdem treffen sich viele Helfer an den Montagen, an denen kein offizieller Dienst stattfindet freiwillig. Diese inoffiziellen Dienste sind freiwillig und werden für die Pflege der Technik genauso genutzt wie für Verwaltungsaufgaben oder einfach gemütliches Beisammensein. 

Wie bildet das THW aus?

Die grundlegende Ausbildung findet bei uns auf lokaler Ebene in unserem Ortsverband statt. Dort üben wir entweder auf unserem Gelände oder fahren an nahe gelegene Gewässer oder unsere Übungshäuser, um Einsatzszenarien möglichst realistisch durchspielen zu können. Für die Spezialausbildungen arbeiten mehrere Ortsverbände zusammen. Außerdem verfügt das THW bundesweit über zwei Schulen, an denen verschiedenste Lehrgänge für unsere Spezialisten angeboten werden. Für die Dauer des Lehrgangs wirst du von deinem Arbeitgeber freigestellt. 

Wie bekomme ich die Einsatzkleidung?

Die komplette Einsatzkleidung mit höchst strapazierfähiger Hose und Jacke, sowie Schuhe, Schutzhelm, Handschuhe, Fleecejacke und T-Shirt bekommst du gestellt. Diese Kleidung trägst du zu deinem eigenen Schutz bei jedem Einsatz. Für formelle Anlässe bekommst du außerdem eine schicke Ausgangsuniform und wenn du bei der Pflege unserer Technik und Fahrzeuge mitmachen willst, stellt dir das THW passende Arbeitskleidung. Alle Bekleidungsstücke, die du im Dienst trägst sind für dich selbstverständlich kostenlos. 

Bekomme ich während des Dienstes und im Einsatz Verpflegung?

Natürlich denken wir auch an dein leibliches Wohl. Sowohl bei den Ausbildungen und Übungen als auch im Einsatz wirst du bestens versorgt. Dafür haben wir unsere eigene Küchen-Crew. Mit unserer komplett ausgestatteten Feldküche kann die uns sogar im tiefsten Wald versorgen. 

Bin ich im Einsatz versichert?

Unsere Einsätze sind manchmal gefährlich. Auch wenn wir noch so gut ausbilden und unsere Technik perfekt funktioniert. Es kann immer etwas passieren. Solltest du im schlimmsten Fall im Einsatz verletzt werden, so übernimmt die Bundesrepublik Deutschland die Kosten für deine medizinische Versorgung. So bist du im Einsatz optimal abgesichert. 

Mit wem arbeitet das THW zusammen?

Im Einsatz arbeiten wir eng mit der Feuerwehr und den Sanitätsdiensten wie dem DRK zusammen. Außerdem kooperieren wir mit der Polizei, der Bundespolizei, dem Zoll, dem Notfallmanagement der deutschen Bahn und dem Verkehrsunfalldienst. 

Über welche Technik verfügt das THW?

Das THW verfügt über Technik für fast jeden Einsatzfall. Diese ist in verschiedenen Ortsverbänden in ganz Deutschland stationiert. Der Ortsverband Stolberg verfügt neben den zwei Bergungsgruppen über eine Fachgruppe "Infrastruktur" und eine Fachgruppe Beleuchtung. Dazu gehören neben Pumpen, die einen Keller innerhalb weniger Minuten auspumpen können, auch Leuchtmittel mit denen man mehrere Fußballfelder ausleuchten kann. An dieser Stelle alles aufzulisten wäre unmöglich, so umfangreich ist unsere Ausstattung.  

Kann ich selbst die Hilfe des THW in Anspruch nehmen?

Natürlich. „Unser oberstes Gebot: Jedem helfen in der Not.“ Das ist unser Leitspruch. Anfordern kann das THW jeder, der sich in einer Notlage befindet, oder der einer Notlage vorbeugen will. Wenn es schnell gehen muss, dann sind wir über die nächste Rettungsleitstelle unter der Notruf-Nummer 112 zu erreichen. Wenn es nicht ganz so eilig ist, dann erreichst du uns unter unserer Telefonnummer (02402)24708 (auch rund um die Uhr, wenn es nötig ist) oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Dann können wir mit dir über unsere Einsatzoptionen sprechen.

Wie teuer ist es, im THW mitzumachen?

Beim THW mitzumachen kostet dich nur die Überwindung, dich aufzuraffen und mitzuhelfen. Die Mitgliedschaft und deine Ausrüstung sind für dich völlig kostenlos. 

Wie viel kann ich im THW verdienen?

Alle THW-Helfer arbeiten ehrenamtlich. Wir sind mit über 80.000 Helfern bundesweit die größte ehrenamtliche Organisation.  Das bedeutet, dass wir alle freiwillig und in unserer Freizeit beim THW mitmachen. Unser Lohn ist die Anerkennung in der Bevölkerung, die wir für unseren uneigennützigen Einsatz bekommen. 

Kann ich mal schnuppern kommen?

Natürlich kannst du ganz unverbindlich vorbeikommen und bei einem unserer Dienste mitmachen. Wenn es dir Spaß gemacht hat, kannst du dann in das THW eintreten.