Atemschutzübung in Stolberg

Drucken

IMG 9329 640x397

Für die Atemschutzgeräteträger des Technischen Hilfswerks ist eine jährliche Einsatzübung vorgeschrieben.  In diesem Jahr  fand diese am 5. November auf dem Übungsgelände des OV Stolberg unter der Leitung des Bereichsausbilders Peter Boell statt. Nach starken Regenfällen, die die ursprüngliche Übungsplanung auf dem Übungsplatz im Brander Wald zunichte machten, trafen sich die Atemschutzgeräteträger der Ortsverbände Stolberg, Jülich und Hürtgenwald am frühen Morgen an der Unterkunft des OV Stolberg.  Iden Bergungsröhren sowie auf dem Bergungsturm des Ortsverbandes sollten realistische, den Aufgaben des THW entsprechende Übungsszenarien durchgespielt werden. Transport und Bedienung eines Stromerzeugers unter Atemschutzgeräten wurden ebenso geübt wie Aufbau von Scheinwerfern in luftiger Höhe auf dem Bergungsturm des Ortsverbandes. Zum Schluss wurde als Übungseinlage noch die Rettung eines Helfers nach einem Atemschutzunfall relitätsnah trainiert. Die eingesetzten Helfer der Atemschutzüberwachung wurden dabei durch die hohe Zahl der gleichzeitig eingesetzten Atemschutzträger entsprechend gefordert. Nach Auswertung der Übung zeigten sich der Ausbilder Peter Boell ebenso wie der Zugführer des Technischen Zuges Thomas Pyritz sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen. Der schweißtreibende Tag endete mit einem zünftigen Imbiss und der Heimfahrt in die Standorte.

Startseite | Kontakt | Anfahrt | Sitemap Counter

© THW OV STOLBERG (Rheinl.), Oststraße 63, 52222 Stolberg; Tel. +49 2402 24708

Disclaimer | Suche | Impressum

2011. THW Stolberg
By: Fresh Joomla templates